Turnbezirk Oberbayern

Oberbayerischer Juniorenpokal in Schwabhausen
Zum Ende unserer Wettkampf-Saison 2019 trafen wir uns zum 8.Oberbayerischen Juniorenpokal in Schwabhausen, wo uns die Turnabteilung des TSV Schwabhausen 1929 e.V. hervorragende Bedingungen bot, um für die KGW- und Nachwuchsgruppen die Entscheidungen um den Oberbayerischen Juniorenpokal auszutragen.

Sogar strahlender Sonnenschein war organsiert, so dass wir die Pendel- und die Hindernis-Staffeln und das Werfen mit den Medizinbällen bzw. mit den Schlagbällen unter optimalen Voraussetzungen im Freien starteten.

Ebenso die diesjährige Überraschungsaufgabe, bei der wie immer Konzentration und Schnelligkeit gefragt waren, um Bierdeckel mit verschieden großen Löchern blitzschnell auf die passenden Stopfen zu stecken.

32 Mannschaften reisten bayernweit an, kamen zu uns aus Vereinen von Bayreuth bis Mittenwald und von Landau bis Illertissen und ihre hochmotivierten Turnerinnen und Turner sorgten während des gesamtem Wettkampftages für unübertroffen gute Stimmung, feuerten an, fieberten mit und jubelten am Ende bei der Siegerehrung mit.

Pokalsieger kürten wir in den Einzeldisziplinen Turnen, Tanzen und Singen sowie in den Wahl-Vier-Kämpfen jeweils für die KGW-Gruppen und für die Nachwuchsgruppen. Neben einem -schweren- Pokal für die ersten drei konnten alle Gruppen diesmal eine Großpackung Gummibärchen mitnehmen.

Bei der Siegerehrung wurden unsere Bezirksjugendwarte Katrin Engelniederhammer und Sergio Ribeiro-Espinheiro dankenswerterweise von unseren Ehrengästen unterstützt: Bezirkstagspräsident Josef Mederer, Bürgermeister Josef Baumgartner und TSV-Vorstand Willi Jais überreichten die Pokale an die Siegermannschaften auf dem Treppchen.

Wir freuen uns über die vielen Teilnehmer und ihre Begeisterung für den Juniorenpokal und bedanken uns bei den Vereinen für die Teilnahme.

Ganz herzlich danken wir dem TSV Schwabhausen und seiner Turnabteilung für die gelungene Rundum-Organisation, insbesondere für das super leckere Buffet mit vielen verschiedenen Salaten und Kuchen.

Wir bedanken uns ebenfalls bei allen Kampfrichtern, die den ganzen Wettkampftag konzentriert werteten und manchmal knappe und nur in der Nachkommastelle abweichende Punktzahlen vergeben konnten, für ihren Einsatz: ohne Euch wäre so ein Wettkampf gar nicht möglich!

Ein großes Dankeschön gehört auch allen ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bezirksjugend Oberbayern, die diesen Wettkampftag vor- und nachbereiteten und vor Ort die Organisation und Durchführung übernahmen: Sergio, Katrin, Marina, Dèsirèe, Christoph, Fabian, Mike und allen, die ihnen geholfen haben.

Kerstin Hertel, 14.10.2019

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Karilehrgänge

36 neue Gerätturn-Kampfrichter(innen) für den Turnbezirk Oberbayern
Der Turnbezirk Oberbayern verzeichnet stolz 30 neue Kampfrichter(innen) mit einer D-Lizenz im Gerätturnen weiblich, mit der sie innerhalb der Turngaue werten werden. Außerdem gibt es 6 weitere Kampfrichterinnen, die ihre C-Lizenz erneuerten oder erstmalig erwarben.

Beide Lehrgänge fanden im Juli in den Räumen des TSV 1864 Haag statt. Die 11 Teilnehmerinnen des C-Lizenzlehrganges mit Bezirkskampfrichterin Dagmar Sedlak hatten nach dem ersten lernintensiven Wochenende noch eine Woche Zeit, sich auf die theoretische und schriftliche Prüfung vorzubereiten. Die (größtenteils) jugendlichen und alle hochmotivierten Teilnehmer(innen) des D-Lehrganges mit den Referentinnen Susi und Tine Mayer vom TSV Waging im Turngau Inn-Chiem-Ruperti absolvierten gleich nach dem Lernen und Üben die beiden Prüfungsteile, welche gegenüber der C-Lizenz kürzer ausfiel.

In beiden Lehrgängen durften bei der praktischen Prüfung, dem Bewerten von Videoaufnahmen der P-Übungen, Aufzeichnungen und Bücher verwendet werden, die Theorie wurde allerdings ohne Hilfsmittel bewältigt. Am Ende eines anstrengenden Tages konnten dann die erfolgreichen Teilnehmer(innen) ihre Urkunden und aktualisierten Kampfrichterbücher mit nach Hause mitnehmen. Wir danken unseren drei Referentinnen für die kompetente Vermittlung dieser anspruchsvollen Themen in angenehmer Atmosphäre.

Text und Fotos: KH

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Oberbayerischer Sommerpokal der Rhönradturner

Oberbayerischer Sommerpokal der Rhönradturner
Zum ersten Mal wurde der Oberbayerische Sommerpokal der Rhönradturner ausgerichtet. Eveline Heck, unsere oberbayerische Bezirksfachwartin für Rhönradturnen konnte als Ausrichter die Rhönradturner(innen) des TSV Haar gewinnen; der Wettkampf fand unter hervorragenden Bedingungen statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen in einer lichtdurchfluteten Sporthalle konnten die vielen und stets motivierenden Zuschauer jeweils zwei Darbietungen gleichzeitig verfolgen.

Bei diesem Wettkampf bekamen die Turner(innen) die Gelegenheit, unabhängig ihres Alters ihrem Leistungsstand entsprechend gegeneinander anzutreten. Daher wurden nicht die üblichen Altersklassen als Wettkampfklassen angeboten, sondern die Turner(innen) planten und meldeten ihre Teilnahme in sechs verschiedenen Schwierigkeitsklassen.

Der Sommerpokal wurde in der Wertung der Vereine vergeben: Es siegte der Verein mit der höchsten Gesamtwertung, die als Summe aus der jeweils höchsten Einzelwertung der 6 Wettkampfklassen berechnet wurde.

Der erste oberbayerische Sommerpokal ging an den TV Bad Tölz mit 41,65 Punkten.

Wir bedanken uns beim TSV Haar für die tolle Rund-um-Unterstützung während des gesamten Wettkampfes und vor allem bei den Kampfrichtern der Vereine für ihren ehrenamtlichen Einsatz!

Die Siegerlisten sind – hier – hinterlegt.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

28.Oberbayerisches Turnerjugendtreffen am 13.7.19

28.Oberbayerisches Turnerjugendtreffen am 13.7.19
"Ihr warts der Hammer!" - dieses Statement von Sergio Ribeiro-Espinheiro während der Siegerehrung können wir nur doppelt unterstreichen:
Wir sagen
DANKE! für über 1100 Turnerinnen und Turner aus 111 bayrischen Vereinen,
DANKE! für diesen neuen Teilnehmerrekord,
DANKE! den Übungsleitern und Eltern, die Euch fördern und begleiten,
DANKE! den Kampfrichtern, die bei Wettkämpfen einen fairen Vergleich ermöglichen,
DANKE vor allem den vielen fleißigen Helfern des TSV Dorfen vor und hinter den Kulissen, die dieses Event in Dorfen erst möglich gemacht haben,
DANKE für ein zeichensetzendes Frühstück!,
DANKE den Schulleitungen vor Ort, dass wir in den Schulen übernachten durften,
DANKE! den Mitarbeitern verschiedener Behörden, die zahlreiche Erlaubnisse erteilen mussten,
DANKE! all den Sponsoren aus Dorfen und Umgebung für die finanzielle Unterstützung und ein besonders herzliches
DANKESCHÖN! an das Team der Oberbayerischen Turnerjugend mit Sergio, Katrin, Marina, Désirée, Chris, Fabi, Angi, Bine, Susi, den Technikern, Lastwagenfahrern ... und allen Nichtgenannten für dieses gigantische Wettkampfwochenende, bei dem auch Spaß und Gaudi nicht zu kurz kamen.

Text und Fotos : KH

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Stellungnahme des Turnbezirks Oberbayern über die Diffamierung von Kampfrichtern in der Öffentlichkeit

Im Nachgang von einem Wettkampf hat ein Verein aus dem Bezirk Oberbayern einen Zeitungsartikel veröffentlicht, in welchem die Leistungen aller Kampfrichter und ohne Einschränkung negativ dargestellt wurden.

Der Turnbezirk Oberbayern distanziert sich von solchen Diffamierungen von Kampfrichtern.

Kampfrichter engagieren sich ehrenamtlich für diese Rolle. Sie sind essentieller Teil unserer Wettkämpfe. Sollte eine Bewertung als ungerecht empfunden werden, so sollte dies noch während dem Wettkampf geklärt und dem Kampfrichter die Gelegenheit gegeben werden, im Rahmen der gegebenen Regelungen die Gründe seiner Bewertung darzulegen.
Dies stellt die Basis für einen fairen Umgang miteinander dar, welche bei der negativen Veröffentlichung in der Öffentlichkeit nicht gegeben ist.

Für den Turnbezirk Oberbayern,

KK

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 15. November 2019 um 18:56:44 Uhr.